Die beliebtesten Schalke-Trikots seit 1997

Fast 20 Jahre ist es her – als die „Euro-Fighter“ Anderbrügge, Büskens, Wilmots & Co. mit dem FC Schalke 04 den größten Erfolg der Vereinsgeschichte verbuchten – den Gewinn des UEFA Pokals. Anlässlich des anstehenden Jubiläums befragte Trikotsammler Julian Zenglein auf seiner FB-Seite „Das königsblaue Trikotmuseum“ die Schalker Fans, welche Jerseys seit dem legendären Erfolg zu ihren Favoriten zählen. Wie die Umfrage ausfiel, beschreibt Euch Julian selbst – im Gastblog-Artikel bei vergissmeintrikot.net.


In der anstehenden Spielzeit 2016/2017 kommt es zum 20-jährigen Jubiläum des Schalker UEFA Pokal Sieges von 1997. Dies war Anlass genug, einmal bei den Fans nachzuhorchen, welches ihr Lieblingsdress der vergangenen zwei Jahrzehnte ist. Und so startete „Das königsblaue Trikotmuseum“ auf seiner Facebook-Seite eine Umfrage zu den beliebtesten S04-Shirts. Insgesamt 34 verschiedene Trikotmodelle trugen die Schalker seit 1997 und all diese Varianten standen in der Umfrage zur Auswahl. Am Ende gab es weit über 500 Beteiligungen, welche für ein repräsentatives Umfrage-Ergebnis sorgten. Es war auffällig zu sehen, dass es unter die ersten vier Platzierungen drei Ausweich-Jerseys geschafft haben. Bei Schalke 04 denkt man selbstverständlich erst einmal an Blau und Weiß, was in der Regel auch immer die Farben der Heim- und Auswärts-Trikots sind. Somit sind die Ausweich-Shirts, bei welchen es zu einem Kontrast bezüglich der anderen beiden Trikot-Farben kommt, wohl für viele das Salz in der Suppe beziehungsweise eine willkommene Abwechslung. Im Folgenden stellen wir euch die Sieger-Trikots nun etwas näher vor.

Platz 1: Veltins auf blauem Brustring

Mit einem klaren Vorsprung wurde das schwarze Kult-Jersey aus der Zeit von 1997 bis 1999 zum Sieger gewählt. Wie bei den anderen 97er Shirts wurden auch hier S04-Logos in verschiedenen Größen mit in den Stoff eingearbeitet. Was das Trikot von den anderen beiden 97/98er Modellen aber grundlegend unterscheidet ist der königsblaue Brustring, welcher dem Ganzen das gewisse Etwas verleiht. In Verbindung zu dem einmaligen Design gab zudem auch noch, vor allem in Zeiten der Kommerzialisierung, der Kult-Sponsor VELTINS einen zusätzlichen Ausschlag zu der Beliebtheit des Trikots. So landete das VELTINS-Shirt zum Beispiel auch deutlich vor dem Jersey aus 09/10, welches klare Ähnlichkeiten aufweist, aber eben nicht den Faktor „Kult-Sponsor“ besitzt.

Platz 1: Das schwarze Ausweichtrikot der Spielzeiten 1997 / 1998 und 1998 / 1999

Platz 1: Das schwarze Ausweichtrikot der Spielzeiten 1997 / 1998 und 1998 / 1999

Platz 2: Die Hommage an die Stadt Gelsenkirchen

Auf dem zweiten Rang landete das aktuelle Ausweich-Jersey der Spielzeit 2016/2017. Das Third-Shirt soll die enge Verbundenheit des Clubs mit der Stadt Gelsenkirchen darstellen, weswegen die offiziellen Farben der Stadt, schwarz-weiß-grün, die Hauptbestandteile des Trikots wurden. Zudem ist im Nackenbereich des Trikots das Stadtwappen aufgedruckt. Vor allem bei Europapokal-Partien sollte so auch gleichzeitig die Stadt Gelsenkirchen repräsentiert werden:

Platz 2: Das grüne Ausweichtrikot der Spielzeiten 2015 / 2016 und 2016 / 2017

Platz 2: Das grüne Ausweichtrikot der Spielzeiten 2015 / 2016 und 2016 / 2017

Den 3. Rang teilen sich zwei Jerseys…

Starten wir mit Platz „3a“, auf welchem das königsblaue Home-Shirt von 1997 gelandet ist. Vor allem hier kommt natürlich der Bezug zum UEFA Pokal Sieg hoch, trug man dieses Trikot-Modell doch im Hinspiel des Cup-Finales gegen Inter Mailand am 07.05.1997. Auffällig beim damaligen Design waren die im Stoff eingearbeiteten S04-Logos, welche auch in verschiedenen Größen platziert wurden. Des Weiteren wurde dieses geschichtsträchtige Jersey mit zwei verschiedenen Sponsoren auf der Brust getragen. Gewann man den UEFA Pokal noch mit Kärcher, dem Hersteller von Reinigungsgeräten, auf der Brust, so spielte man in der Spielzeit 1997/1998 mit dem Aufdruck der Brauerei VELTINS auf der Vorderseite:

Platz 3a: Das königsblaue Home-Shirt von 1997

Platz 3a: Das königsblaue Home-Shirt von 1997

Auf Platz „3b“, also stimmgleich mit dem königsblauen 97er Shirt, rangiert das schwarze Ausweich-Trikot aus der Saison 2009/2010. Die Besonderheit an dem edlen schwarzen, mit blauen Akzenten versehenem, Jersey, ist hier eine kleine Anlehnung an die Shirts aus den 90ern. So wurden, ähnlich wie bei den 97er Shirts, S04-Logos in verschiedenen Größen mit in den Stoff eingearbeitet. In diesem Falle allerdings lediglich im rechten Schulter/Brust-Bereich und nicht über das komplette Trikot verteilt:

Platz 3b: Das schwarze Ausweichtrikot aus der Spielzeit 09/10

Platz 3b: Das schwarze Ausweichtrikot aus der Spielzeit 09/10


Mehr über den Gast-Blog-Autoren Julian Zenglein und seine große Leidenschaft erfahrt ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Stoff, in dem Geschichten stecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen