„Ein neues Retro-Trikot ist bereits in Planung!“

Trikots wecken Emotionen. Vor allem dann, wenn sie mit einer Zeit verbunden sind, an die sich eingefleischte Fans gerne zurückerinnern. Der 1. FC Kaiserslautern punktet seit Oktober bei seinen Fans mit drei Retro-Trikotvarianten, die den Originalen der 80er nachempfunden sind. Im Interview mit vergissmeintrikot.net verrät FCK-Pressesprecher Stefan Rosskopf (seit 2003 beim FCK tätig), wie es dazu kam, welche Hürden zu berücksichtigen waren und welches Retro-Trikot die Fans des Traditionsvereins in Zukunft erwartet.

Herr Rosskopf, die Resonanz zum Post auf der Facebook-Seite des 1. FC Kaiserslautern Anfang Oktober war riesig. Warum reagieren so viele Lautern-Fans auf die Auflage von Retro-Trikots? 

42bd3cd7466d9150cb14e3ea9755df4f

Ein historisches Trikot geht natürlich bei einem Traditionsverein wie dem FCK mit einer solch langen Geschichte besonders gut. Viele unserer Anhänger haben die 80er selbst noch als Fans miterlebt, manch Jüngere verbinden diese Zeit mit den ersten FCK-Spielen, die man als Kind im TV gesehen hat, Samstags in der Sportschau. Die Menschen hier in der Pfalz sind sehr stark mit dem Verein verbunden, das FCK-Trikot ist für viele mehr als nur ein Stück Stoff. Und sicherlich verbinden viele die damaligen Trikots auch mit einer „guten alten Zeit“ im Fußball.

Die Trikots sind den Originalen aus den 80ern nachempfunden. Was war der Auslöser für die Idee?

Zunächst mal natürlich die Nachfrage unter den Fans. Wir haben gemerkt, dass der Wunsch nach Retro-Trikots vorhanden war und sind diesem nachgekommen. Als Verein überlegst Du Dir ja auch ständig, was Du Neues anbieten kannst. Zudem spielt die Historie unseres Vereins bei uns natürlich immer eine Rolle.

In welcher Form mussten die Ausrüster Adidas und Erima bei der Neuauflage mit eingebunden werden? 

Da es sich jeweils um ein Replika ohne Streifenführung wie bei den Original-Trikots handelt, benötigten
wir keine Erlaubnis der damaligen Ausrüster.

Wie reagierten die damaligen Sponsoren Portas (Küchen & Türen) und Streif (Fertighausanbieter), als der Vorschlag zur Retro-Trikot-Kollektion kam und sie somit wieder als Trikotsponsor fungierten (wenn auch nur außerhalb des Feldes)? 

Alle damaligen Sponsoren reagierten mit großer Begeisterung. Sie waren sofort Feuer und Flamme für das Projekt und haben dem Verein die Freigabe erteilt.

Für viele Trikotsammler gilt vor allem der Leitsatz: Nur das  Originale ist das einzig Wahre. Auf welche Elemente im Vergleich zu den Originaltrikots muss der Fan beim Retro-Trikot verzichten?

Nur auf das Logo des damaligen Ausrüsters. Ansonsten sind die Trikots optisch 1:1 umgesetzt.

Wie hoch ist die Retro-Trikot-Auflage?

Es ist eine limitierte Auflage.

Spiegelte sich die Resonanz der Fans auch im Absatz wider?

Absolut, die Trikots sind bei unseren Fans sehr begehrt, die Nachfrage ist enorm. Das Karlsberg-Trikot war nach nur zwei Tagen bereits ausverkauft. Es kommt aber in Kürze wieder in den Verkauf.

Quelle 1. FC Kaiserslautern

„Das Karlsberg-Trikot war nach nur zwei Tagen ausverkauft!“ // Quelle 1. FC Kaiserslautern

 

Wie lange dauerte der Prozess von der Idee bis hin zur Vermarktung?

Insgesamt rund acht Monate. Das liegt daran, dass wir viel Wert auf Detailgenauigkeit gelegt haben und immer wieder Kleinigkeiten angepasst haben.

1991 wurde der 1. FC Kaiserslautern Deutscher Meister, der heutige Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz zählte zu den Leistungsträgern. Dürfen sich die Fans auch bald auf Retro-Trikots aus der Blütezeit der Lauterer freuen?

Ja, das dürfen sie. Ein Retro-Trikot aus dieser Zeit ist bereits in Planung.

Vielen Dank für das Interview!


Slider_Legendenshirts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Stoff, in dem Geschichten stecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen