„Ein Teufelskerl im Tor!“

Ja es gab sie – die Tage, an denen die Bayern noch Heimspiele verloren. In diesem aus dem Jahr 1991 setzte es für die Heynckes-Elf eine 1:4-Schlappe gegen die Stuttgarter Kickers. Nach Traumtoren von Karel Kula und Marcus Marin lagen Effenberg & Co. früh zurück. Den Rest erledigte Claus Reitmaier in seinem dritten von insgesamt 335 Bundesligaspielen.  „Er schien die Bälle wie magisch anzuziehen“, schwärmte der Kommentator über den Ex-Bundesliga-Keeper. Grandios!

Mehr Karriere-Highlights des langjährigen Bundesliga-Keepers in Verbindung mit seinen aufbewahrten Trikotschätzen, gibt´s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Stoff, in dem Geschichten stecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen