„Der Tradition ein Denkmal setzen!“

Von "sehr schön" bis „zu teuer“ oder „ihr macht euch selbst zur Lachnummer“ – die Reaktionen der Fans auf der 1860er Facebook-Seite gingen sehr weit auseinander. Auch das Fußballmagazin 11 Freunde nahm das neue Wiesn-Jersey gleich mal in seine Liste der hässlichsten Trikots der Fußballgeschichte auf. Roland Kneißl, Geschäftsführer der 1860 Merchandising GmbH, präsentierte sich wenig überrascht: „Wir wussten, dass wir mit diesem Trikot etwas mehr polarisieren werden, als in den Vorjahren!“ Sein Resümee rund eine Woche nach der Veröffentlichung fällt indes positiv aus: „Wir sind sehr zufrieden!“

70 % des gesamten Sortiments in nur einer Woche verkauft

Und das hat seine Gründe. Bereits nach nur einer Woche waren 1.400 Trikots der limitierten 2.000er Auflage vergriffen. „Das zeigt, dass es bislang gut angekommen ist und großen Anklang gefunden hat. Im vergangenen Jahr waren zur gleichen Zeit weniger Trikots verkauft!“ Dabei orientierte man sich 2014 noch an den klassischen hellblauen und weißen 1860-Farben. „In diesem Jahr wollten wir der Tradition ein Denkmal setzen“, betont Kneißl.

Das neue Wiesn Trikot des TSV 1860 München

Das neue Wiesn Trikot ist im Stil einer Trachtenweste gehalten. Die grün-goldenen Farben sollen an die Ursprungsfarben des Vereins erinnern. Auf der Vorder- und Rückseite des Trikots ist der Schriftzug „Münchens Große Liebe Liebe“ aufgedruckt. Die Hose gleicht von den Farben her einer klassischen Lederhose.

Es ist die insgesamt vierte Sonderedition seit 2012, die anlässlich des Oktoberfestes designt worden ist. Getragen wird es lediglich einmal. "Wir spielen nur am Samstag gegen Kaiserslautern im Wiesn-Trikot. Im zweiten Spiel während der Wiesn spielen wir wieder im herkömmlichen Home-Trikot", so Kneißl.

Dir gefällt vergissmeintrikot.net? Dann verpasse ab sofort keinen Beitrag mehr

1860-Trainer Frühling erteilt Feierverbot!

Erstmals zu sehen ist das neue Wiesn-Trikot im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am kommenden Samstag. Ob die 1860er im Falle einer Niederlage das zeitgleich beginnende Oktoberfest überhaupt besuchen dürfen, bleibt abzuwarten. TSV-Trainer Thorsten Fröhling erteilte seinen Schützlingen wegen des miserablen Saisonstarts (sechs Spiele, zwei Punkte) Feierverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Stoff, in dem Geschichten stecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen