11 Faktoren, die ein wertvolles Trikot auszeichnen!

Dass ein Fußball-Trikot zur Wertanlage werden kann, ist längst kein Geheimnis mehr. In wenigen Tagen wird das von Toni Kroos getragene Jersey aus dem WM-Finale 2014 über das Auktionsportal United Charity versteigert. Schon jetzt sind mehr als 10.000 € geboten. Den Preis bestimmen mehrere Faktoren.

Im kollektiven Gedächtnis aller Fußballfans hat sich die Szene eingebrannt. Es läuft die 23. Minute. Nach der Hereingabe von Philipp Lahm lässt Thomas Müller den Ball passieren. Der unbemerkt im Rücken der brasilianischen Abwehr heranschleichende Toni Kroos zögert nicht lange und hämmert den Ball ins Netz. Danach dreht die Nummer 18 ab und schüttelt ungläubig den Kopf. Wie so viele Zuschauer im Mineirão. Es ist das 3:0 in einem Spiel, das in die Historie eingehen wird. Deutschland bezwingt den Gastgeber Brasilien im Halbfinale der WM 2014 mit 7:1. Der zweifache Torschütze Kroos wird nach der Partie zum „man of the match“ gewählt. Er ist eine der Säulen im Team der DFB-Elf, die am 13. Juli 2014 ihren vierten WM-Titel gewinnt.

Knapp zwei Jahre später wird das getragene Final-Trikot des Mittelfeldregisseurs über Deutschlands größtes Auktionsportal United Charity versteigert. Der Erlös kommt der Toni Kroos Stiftung zugute. Schon zwei Wochen vor Ende der Auktion ist die Schätzgrenze von 10.000 € überschritten.

Pelés Trikot führt die Liste der teuersten Trikots an

Dass solche Summen für getragene Jerseys inzwischen gezahlt werden, ist längst keine Seltenheit mehr. Legendäre Trikots entwickelten sich in den zurückliegenden Jahren zu einer attraktiven Wertanlage. Bisheriger Höhepunkt: 2002 wurde über das Londoner Auktionshaus Christies knapp 160.000 Pfund (umgerechnet 198.000€) für das Jersey von Pelé aus dem WM-Finale 1970 auf den Tisch gelegt. Auf Platz zwei der teuersten Trikots aller Zeiten befindet sich eines aus dem WM-Finale 1966, getragen vom dreifachen Torschützen Geoffrey Hurst. Der glückliche Besitzer durfte sich über knapp 92.000 Pfund (umgerechnet knapp 114.000€) freuen.

Aber wie kommt es zu solchen Summen für ein Stück Stoff? Welche Faktoren spielen eine Rolle, damit vier-, fünf- oder gar sechsstellige Preise erzielt werden?

 

11 Faktoren, die ein wertvolles Trikot auszeichnen!

 

Das Original-Trikot

Trikots, die direkt vom Spieler getragen wurden („matchworn“) oder zumindest spielvorbereitet sind, erzielen die höchsten Verkaufspreise. Ein Original–Trikot stellt den direkten Bezug zum Spieler, der Begegnung oder dem Turnier her. Für begeisterte Fußballfans ist es das Objekt der Begierde.


Die Rarität

Im Vergleich zu den massenhaft produzierten Fan-Trikots, die sich oft nur in Nuancen unterscheiden, handelt es sich bei getragenen oder vorbereiteten Original-Trikots wie im Falle von Pelé oder Hurst um absolute Raritäten. Ein wichtiger Faktor! Wie minimal die Unterschiede zwischen Trikots sein können, zeigte Sammler Ralf Burkhart  im Interview im November. Hier standen vor allem Trikot-Fälschungen im Fokus.


Toni Kroos mit seinem Trikotgeschenk aus dem WM-Achtelfinal gegen Frankreich für Trikotsammler Davide Matozzo aus dem WM-Achtelfinale gegen Frankreich Trikotsammler Davide Matozzo

Toni Kroos mit seinem Geschenk für Sammler Davide Matozzo: dem Trikot aus dem WM-Achtelfinale gegen Frankreich

Der Nachweis der Originalität

Ein Indiz für die hohe Bedeutung dieses Faktors lässt sich zum Beispiel anhand der Echtheitszertifikate erkennen, die Vereine oder Sportauktionshäuser inzwischen verwenden, um die Originalität nachzuweisen. Auch Bilder von der Übergabe oder dem Spieler selbst im Trikot können – im Falle des Verkaufs – förderlich für die Höhe des Wertes sein. AGON Sportauktion-Geschäftsführer Wolfgang Fuhr betonte im WELT-Interview 2011: „Wer die Originalität eines Trikots nachweisen kann, kann wirklich gute Preise erzielen!“


Der Spieler

Ob Toni Kroos, Pelé oder Geoffrey Hurst – allesamt haben sie entscheidend zum Erfolg ihrer Mannschaft beigetragen. Ob auf Vereins- oder Nationalmannschaftsebene – sie zählen zu den Aushängeschildern. Als eines von etlichen weiteren Beispielen, das den Faktor Spieler untermauert, dient das Schalker Abschiedsspiel-Trikot vom spanischen Weltklassespieler Raul. Trikotsammler Julian Zenglein, der es im unteren vierstelligen Bereich über die Christoph Metzelder Stiftung erwarb, betont: „Dieses Trikot wollte mir schon jemand für ein vielfaches meines bezahlten Preises abwerben!“

Das Trikot vom Abschiedsspiel der spanischen Legende Raul

Raul-Trikot aus der Sammlung von Julian Zenglein „Das königsblaue Trikotmuseum!“


Signierte Trikots

Wie auf dem Bild zu sehen, ist das Schalker Trikot von der Stürmer-Legende unterschrieben worden. Ein ebenfalls wichtiger Faktor wie auch das von der kompletten Nationalmannschaft unterschriebene WM-Trikot belegt, welches laut Bericht der „Wirtschaftswoche“ 2014 für 12.000 € unter den Hammer kam.


Der Zeitpunkt

Den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf eines Trikots zu wählen, ist ein ebenso wichtiger Faktor, der hohen Einfluss auf den Wert nehmen kann. Trikotsammler und Marketingfachmann Rainer Knorr versteigerte kurz nach der WM für die Per Mertesacker Stiftung das getragene Trikot des Abwehrspielers aus dem Halbfinale gegen Brasilien. Knapp 11.000 € wurden für das Trikot gezahlt.


Der Erfolg der Mannschaft

Ob von der Nationalmannschaft unterschrieben, von Kroos oder Mertesacker getragen: Der Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 hat einen Boom ausgelöst. Auch die Jerseys von Pelé oder Hurst zeigen, wie schwer dieser Faktor wiegt. Doch es gibt auch krasse Gegenbeispiele, wie das Trikot von Paul Gascoigne aus dem 90er WM-Halbfinale gegen Deutschland belegt. Obwohl die Engländer im Elfmeterschießen ausschieden, wurde das Trikot 2004 angeblich für 30.000 Pfund (umgerechnet 37.000€) über das Auktionshaus Christies versteigert. Der exzentrische Mittelfeldstar der Engländer sah in diesem Spiel die Gelbe Karte und wäre somit im Finale gesperrt gewesen. Noch im Spiel trocknete er mit dem Trikot seine Tränen, die offensichtlich noch Jahre später das Herz eines Trikot-Sammlers eroberten.


Der Wettbewerb

Im Interview mit dem Magazin 11 Freunde betonte Doug Bierton von Classic Football, dass sich das Trikot der Niederländischen Nationalmannschaft von der EM 1988 am besten verkaufe. Klar, die Oranje-Kicker gewannen das Turnier. Nichtsdestotrotz spielt der Wettbewerb eine ebenso große Rolle. Ob WM, EM oder Champions League –Trikots von bestimmten Wettbewerben können ein wichtiger Faktor sein, der den Wert eines Trikots steigert.


Die Nachfrage

3510 €

„Mein Eindruck ist, dass für alte VfB-Trikots vergleichsweise mehr gezahlt wird“, erklärte Matthias Vafai, einer von gleich mehreren leidenschaftlichen Trikotsammlern des schwäbischen Traditionsvereins VfB Stuttgart. Entsprechend groß kann der Konkurrenzkampf unter den Bietern werden, wenn es um den Erwerb von Trikots des Lieblingsvereins geht. So können getragene Trikots des VfB aus den 80ern durchaus Preise im vierstelligen Bereich erzielen (siehe Foto). Noch schwerer wiegt dieser Faktor, wenn – wie im Fall vom Kroos-Trikot – eine noch größere Zielgruppe angesprochen wird, die überdies nicht zwangsläufig nur aus Privatpersonen bestehen muss.


Der Zustand des Trikots

Wie im von Matthias Vafai bereitgestellten Bild (s.o.) zu sehen, handelt es sich um ein gut erhaltenes VfB-Trikot. Ein Faktor, der ebenfalls eine Rolle spielt. Wer möchte schon ein Trikot erwerben, das sich aufgrund der Behandlung des Vorbesitzers in einem erbärmlichen Zustand befindet?


Das Design

Noch heute hat das Faber-Trikot des VfL Bochum seinen Platz unter den hässlichsten Trikots aller Zeiten sicher. Bernd Kreienbaum, Trikotsammler des VfL betont: „Das Faber-Trikot ist heute Kult!“ Ex-Profi Karsten Hutwelker, der zu dieser Zeit für die Bochumer spielte: „Dieses Trikot wird uns ein Leben lang begleiten!“ Oft als „Papageien-Trikot“ betitelt, besitzt es noch heute eine große Anziehungskraft und Wiedererkennungswert. Das gilt natürlich ebenso für top designte Trikots.


Fazit:

Das waren sie: Elf Faktoren, die den Wert eines Trikots entscheidend beeinflussen können. Jeder für sich wiegt von Trikot zu Trikot unterschiedlich schwer. Am Beispiel des Kroos-Trikots, das in Kürze über United Charity versteigert wird, ist nun ganz gut erkennbar, warum dieses Jersey so wertvoll ist. Nahezu alle Faktoren sind erfüllt: Wie die präzise Leistungsbeschreibung auf der Homepage von United Charity erkennen lässt (Nachweis der Originalität), handelt es sich um das getragene Trikot (RaritätOriginal) des Weltklasse-Spielers Toni Kroos (Spieler), der bei der Weltmeisterschaft 2014 (Wettbewerb) in Brasilien den vierten Titel (Erfolg der Mannschaft) gewann. Das ansprechende Trikot (Design) ist nicht nur gut erhalten (Zustand), sondern zudem von Kroos unterschrieben (signiertes Trikot). Wochen vor dem Ende der Auktion, wurde der geschätzte Wert bereits überschritten (Nachfrage).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Stoff, in dem Geschichten stecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen